3 Einsätze in 5 Tagen

2018 04 09 kuechenbrand 2

Unsere Wehr wurde im April zu drei Einsätzen innerhalb von fünf Tagen alarmiert.

Am 05. April 2018 wurden wir von der Leitstelle alarmiert, dass im Gewerbegebiet Georgensgmünd in einem Holzgroßhandel ein Rauchmelder Alarm ausgelöst hat. Da die Kameraden unserer Stützpunktwehr mit dem Großbrand in Barnsdorf gebunden waren, sind wir zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Röttenbach zum Einsatzort ausgerückt. Am Einsatzort wurde festgestellt, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Ein weiteres Eingreifen war daher nicht mehr nötig.

Am 07.04.2018 wurden wir abermals alrmiert. Ein Landwirt hatte auf seinem Feld Hopfenreben verbrannt. Da der Mitteiler den Landwirt nicht beim Feuer bemerkt hatte, hat er die Feuerwehr verständigt. Am Einsatzort angekommen, konnte jedoch der Landwirt angetroffen werden, weshalb ein Eingreifen nicht erforderlich war.

 

2018 04 09 kuechenbrand 4Am 09.04.2018 wurde unsere Wehr zusammen mit den Kameraden der FF Georgensgmünd zu einem Küchenbrand im Lohwiesenweg alarmiert. Die Bewohner hatten bis zum Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude bereits verlassen und wurden von Nachbarn versorgt. Durch das beherzte Eingreifen der Nachbarn wurde das Feuer in der Küche bereits mit tragbaren Feuerlöschern soweit eingedämmt. Der Einsatz beschränkte sich daher auf Nachlöscharbeiten und Überdruckbelüftung. Die betroffenen Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung vom BRK weiter versorgt und ins Krankenhaus gebracht.

 

Hinweis: Die Bilder wurden von den Kameraden der FF Georgensgmünd zu Verfügung gestellt, vielen Dank.